CONCEPTOPIA.LABOR

Geht mit uns gemeinsam folgender Frage auf den Grund: Wie lassen sich die Fähigkeiten, Bedarfe und Ziele von Akteur*innen der Jugendförderung im Rahmen von Digitalisierung systematisieren?

 JETZT AN UMFRAGE TEILNEHMEN!

Wir lassen die Träger der Jugendförderung in ganz NRW zu Wort kommen.
Werde auch du Teil der Erhebung und berichte uns von deiner Arbeit!

Story

Neugierig strecken die drei Türme des CONCEPTOPIA.LABORS ihre Fühler gen Himmel. Eifrig fangen sie das in CONCEPTOPIA herumfliegende Fachwissen ein, um es ins weit verzweigte Innere des Labors weiterzuleiten. Dort landen all die spannenden Informationen direkt auf den Bildschirmen der Forschenden, um sich schon bald in das große Ganze einzufügen. Im weiß-silbrigen Licht der Laborräume versammeln sich die Forschenden rund um Tische, Schaubilder, Grafiken und Tabellen und diskutieren hochkonzentriert ihre neuesten Erkenntnisse über die Digitalisierung der Jugendförderung NRW. Immer wieder stoßen Proband*innen hinzu, die kompetent von ihrer Arbeit berichten oder Fragebögen beantworten. Und plötzlich, als sich all die Daten wie ein Puzzle zu einem logischen Bild zusammenfügen, erwachen die PERSONAS zum Leben und werden von den Forschenden auf ihre spannende Reise in die CONCEPOTPIE.SCHMIEDE geschickt.

7

Forschungsdesign

Ihr wollt wissen, wie genau und nach welchen Methoden die Forschenden im CONCEPTOPIA.LABOR arbeiten? Dann ladet euch hier das ausführliche Forschungsdesign mit der Übersicht und Beschreibung all unserer Forschungsphasen herunter.

Du hast eine Frage zum CONCEPTOPIA.LABOR? Dann kontaktiere uns gerne.