Logbuch „Rechtliches abwägen“

von | 22.08.22 | AWO Westliches Westfalen

Wie habt ihr euch bisher über Medien-rechtliche Fragestellungen informiert?

Über aktuelle Gesetzestexte im Internet (https://www.gesetze-im-internet.de); aktuell privat gekaufte Gesetzesbücher.

Warum ist es für euch wichtig, rechtliche Grundlagen der Sozialen Arbeit mit (digitalen) Medien zu kennen?

…unter anderem um diese ins Medienkonzept einfließen zu lassen.

Welche Impulse für das Medienkonzept habt ihr mitgenommen?

… dass die rechtlichen Komponenten wichtige Bausteine für das Medienkonzept darstellen.

In welchen Situationen habt ihr exemplarisch bereits rechtliche Spannungsfelder erfahren? (z.B. Privatsphäre & Kontrolle, Befähigung & Jugendschutz, Datenschutz & pädagogischer Auftrag)

…über (z.B. Privatsphäre & Kontrolle, Befähigung & Jugendschutz, Datenschutz & pädagogischer Auftrag) alles einen guten Überblick zu behalten und immer rechtlich gut informiert zu bleiben!

Welche heißen Tipps zum Thema Rechtliches aus der Sitzung könnt ihr
anderen Trägern der Jugendförderung mitgeben?

“festes Personal” implementieren, das fortlaufend geschult wird und das restliche Personal immer wieder durch Schulungen sensibilisiert und informiert.

Wo seht ihr eure nächsten Herausforderungen auf der Reise?

…das Medienkonzept entsprechend aufs Blatt Papier zu bringen, damit man damit arbeiten kann.

Du hast eine Frage zum Projekt? Dann kontaktiere uns gerne.